Hund & Katzen Hilfe Spandau und Umgebung e.V.

gemeinnütziger Tierschutzverein


News


Unsere Mitglieder helfen im Tierheim Verlorenwasser

Hier beim Gassi gehen


GYMFIT - Jubiläums- und Spenden-Party

Ein großes DankeSchön an GYMFIT Spandau, welche uns einen Scheck über 1000.- € überreichte. Ein privater Spender (Familie S.) überreichte ebenfalls einen Scheck über 500.- €, sowie einige Geldscheine und Münzen die wir in der Spendenbox fanden, beliefen sich auch über 132,20 €.  Jetzt können wir etwas arbeiten (Neue Flyer erstellen und drucken lassen, und das Gelände wo wir mit den Hunden arbeiten, lässt sich nun etwas besser gestalten, und so manches mehr.

Unsere  "NORI" hat genau aufgepasst wer in die Spendenbox was rein getan hat und wer sie gestreichelt hat.



Unsere Arbeit mit Hunden

Das Arbeiten mit Hunden im Tierheim hilft der Vermittlung. Besonders ängstliche und schwache Hunde haben es bei der Vermittlung sehr schwer. Oft dauert es Monate lang, bis der Hund wieder Vertrauen zum Menschen aufbauen kann. Aber selbst Hunde, welche nicht mehr ganz jung sind, können das Vertrauen wieder finden und können alles lernen was ein Hund in seinem weiteren Leben braucht. Viel Geduld muss man halt aufbringen, aber was die Hunde einem dann zurück geben können ist einfach nur grandios. Mir geht jedesmal das Herz auf, wenn ein Hund wieder Liebesvolles geben kann und das Vertrauen dass man ihm entgegen bringt auch wieder zurück gibt. 

Wir arbeiten regelmäßig an den Wochenenden mit Hunden im Tierheim Verlorenwasser und es macht ganz viel Spaß und Freude. Gerne können sie uns dabei unterstützen. Samstags und Sonntags    - jeweils von 11 bis 16 Uhr.

Vereinbaren sie einen Termin unter 0175 - 5 616 838  oder

besuchen sie unsere Beratungsstelle, immer am 1. Dienstag im Monat - mehr...

Mitgliedsbeiträge und Spenden konnten bestens angelegt werden

Letztes Jahr standen wir vor der ersten größeren Aufgabe. Katzenbaby´s, alle so zwischen 3 und 5 Wochen alt, wurden abgegeben oder einfach im Karton vor der Haustür abgelegt. Alle diese kleinen Geschöpfe mussten, nachdem sie erstmal grundversorgt waren, erstmal dem Tierarzt vorgestellt. Das Futter musste noch alle 2 bis 3 Stunden mittels Flasche verabreicht werden, Tag und Nacht. Impfen, entwurmen, chipen und wieder impfen, also volles Programm mussten die Kleinen im Laufe der Zeit hinter sich ergehen lassen. Die Kater mussten kastriert werden, die Katzen größten Teils auch. Aber alle, bis auf Zwei, konnten wir mittlerweile, nach den Vorkontrollen, in gute Hände abgeben. Wir freuen uns, dass es den Katzen gut geht und sie eine echte Chance haben.

Jetzt heißt es "etwas erholen". Bald ist wieder Baby-Saison und massenweise Babys werden wieder abgegeben oder vor die Tür gelegt und alles beginnt von Vorne. Wir sehen es Positiv, denn wir erhalten auch Unterstützung aus dem Tierheim Verlorenwasser, in dem wir unsere Erfahrungen in den letzten Jahren sammeln konnten.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit auch bei allen Spendern bedanken, die dies möglich gemacht haben und uns damit sehr helfen, um selbst helfen zu können.  

Vielen Dank! 

Wir hoffen und bitten auch in Zukunft um Ihre Unterstützung. -mehr...



Anrufen
Email